Mond: Empfehlungen zur Gartenpflege

Das Leben mit dem Mond - Die Gartenpflege.

Auswahl

Mondkalender: Der richtige Zeitpunkt für die Gartenpflege

Hier wird Ihnen etwas über den idealen Zeitpunkt für die Pflege ihres Gartens und ihrer Pflanzen verraten.

Pflanzen, Säen:

In der Mondphase des zunehmenden Mondes ziehen die Mondkräfte nach außen. Das heißt, die Blätter der Pflanzen werden jetzt ideal mit Wasser und Nährstoffen versorgt. Möchten sie einen neuen Rasen säen oder bestimmte Stellen Ihres bereits bestehenden Rasens nachsäen, so sollten Sie hierfür einen Jungfrautag auswählen. Beim Mähen des Rasens sind grundsätzlich die Blatttage bei abnehmenden Mond zu beachten. Dann wächst der Rasen anschließend dichter und langsamer. Hingegen wächst das Grün bei zunehmenden Mond bei Blatttagen schneller nach.

Blumengarten

Die Pflanzen und Setzlinge, die in dieser Mondphase gepflanzt werden, wachsen schneller. Wird Saatgut bei zunehmendem Mond ausgebracht, so keimen die Pflanzen viel schneller. Im Gegensatz dazu steht der Zeitpunkt des abnehmenden Mondes. Hier konzentrieren sich die Kräfte eher zur Wurzel. In dieser Phase sollte darauf geachtet werden, dass unterirdische Pflanzen (z.b: Möhren, Zwiebeln, Kartoffeln) gepflanzt werden. Im Gegensatz dazu, sollten oberirdische Pflanzen (Salate, Kohl, Erdbeeren usw.) bei zunehmenden Mond gepflanzt werden.

Gießen, Düngen:

Gießkanne

Der ideale Zeitpunkt ihre Balkon- oder Zimmerpflanzen zu gießen ist der Blatttag (Krebs, Skorpion, Fisch). Die für die Pflanzen benötigten Mineralien werden jetzt sehr gut aus der Blumenerde aufgenommen. Das Wasser wird besser von der Pflanze aufgenommen und hält länger vor. Die Verwertung ist an diesen Tagen besser. An Blütentagen ( Zwillinge, Waage oder Wassermann) sollten Sie das Gießen der Pflanzen unbedingt vermeiden. Sollten Sie zusätzlich zum normalen Gießen im Wasser Düngemittel den Pflanzen zuführen wollen, dann sollte man an Vollmond oder bei abnehmenden Mond diese Tätigkeit tun. Nie bei Neumond oder zunehmenden Mond die Pflanzen düngen. An diesen Tagen könnte es vermehrt zu ursächlichen Blattbefall kommen. Sollten sie diese Regeln befolgen, werden sie sicherlich lange Freude an ihren Pflanzen bzw. Blumen haben.

Umtopfen

Umtopfen

Das Umtopfen von Pflanzen im Herbst sollte zwischen September und November erfolgen. In diesem Zeitpunkt ist der Erfolg bei abnehmendem Mond am größten. Haben Sie Geranien auf ihrem Balkon gepflanzt, so sollten Sie das Umtopfen nur im Herbst vor dem ersten Frost durchführen. Möchten Sie Pflanzen im Frühjahr umtopfen, so empfiehlt sich die zunehmende Mondphase besonders. Hier sind die Monate von März bis Mai die idealen Monate. Besonderer Erfolg stellt sich an Wurzeltagen ein. Die Pflanze regeneriert sich schneller.

Unkraut- und Schädlingsbekämpfung:

Pflanzenbefall

Möchten Sie im Frühjahr ihr Beet umgraben, dann nutzen Sie einen Steinbocktag dazu. Im Frühjahr nimmt der Mond im Steinbock stetig ab. Unkrautsamen verbreiten sich beim Graben nicht so stark. Das Unkrautjähten ist besonders an Wassermanntagen im abnehmenden Mond zu empfehlen. Das Unkraut wächst anschließend viellangsamen nach. Bitte den 18. Juni dabei beachten. An diesem Tag auf keinem Fall diese Arbeiten durchführen. Möchten Sie Schädlinge, die in der Erde leben, bekämpfen, so ist der optimale Tag der Wurzeltag (Stier, Jungfrau, Steinbock) dafür. Im Gegensatz zur Schädlingsbekämpfung oberirdischer Ungeziefer eignet sich am besten an Krebs, Zwillinge oder Schütze angehen. Ist eine Pflanze stark mit Schädlingen befallen, hilft manchmal nur noch ein radikaler Rückschnitt. Dieses sollte auf jedem Fall bei abnehmendem Mond geschehen. Ein weiterer guter Zeitpunkt dafür ist direkt am Neumond.

Zurück zur Übersicht "Mondempfehlungen"