;

Rückläufiger Saturn

- Saturn 2018 bis 2020 -

Auswahl

Der Saturn


Allgemeines: Der Saturn ist der zweitgrößte Planet in unserem Sonnensystem und steht an der sechsten Stelle (von der Sonne ausgesehen). Er benötigt aufgrund seiner großen Entfernung zur Sonne für eine vollständige Sonnenumrundung etwa 29 Erdenjahre. Er hat einen Durchmesser von 120500 km und ist damit 9,5-fach so groß wie die Erde.

Venus

Saturn ist zwar am Nachthimmel mit bloßen Auge erkennbar, doch scheint er nur sehr matt und weit entfernt. Sein Markenzeichen sind seine Ringe, die ihn umgeben. Er ist der letzte Planet, den man noch mit blossen Augen erblicken kann. Die weiteren Planeten unseres Sonnensystems sind zu weit entfernt und deshalb nur noch mit Ferngläsern sichtbar.
Saturn (lateinisch "Saturnus") war ein sehr wichtiger Gott im römischen Reich. Er war der Gott des Ackerbaus und der Aussaht. Zu dem beschütze er in Rom den römischen Staatsschatz. In dieser Rolle stand er für Stabilität und Verlässlichkeit. Zu Ehren "Saturnus" wurde jährlich ein Fest gegeben, das die größte und ausgeglichenste Feierlichkeit im römischen Reich war. Oft steht geschrieben, dass selbst die Sklaven sich mit ihren Herren an einem Tisch setzen konnten. Ob das den Tatsachen entspricht, ist zum jetzigen Zeitpunkt nur noch schwierig nachzuweisen.

Rückläufigkeit: Etwa alle 12,5 Monate wird der Saturn rückläufig. Die Phase seiner Rückläufigkeit beträgt etwa 4,5 Monate. Ist Saturn rückläufig empfiehlt es sich, einige Punkte zu beachten. Man sollte keine schnellen und unüberlegten Veränderungen herbeiführen wollen. Man sollte seine Vorhaben in Ruhe überdenken und planen. Dabei kann es typischerweise zu pessimistischen und nichtbefriedigenden Ansichten kommen, die einen Stillstand verursachen.

Die typischen Auswirkungen sind:

Es kann zur Zerstörung von Partnerschaften und dem menschlichen Miteinander kommen.
Das vertrauliche Miteinander bezüglich ihrer Arbeitskollegen oder Geschäftspartnern wird arg strapaziert.
Einige Beziehungen werden genau unter die Lupe genommen.
Auch die Partnerschaft mit ihrem Lebenspartner wird auf die Probe gestellt.
Man macht sich kritische Gedanken über das Erreichte und die Zukunft.
Der rückläufige Saturn deckt unsere persönlichen Schwächen und Fehler auf.
Es kommt zur Analyse und zu notwendigen Korrekturen im Leben.
Manche Menschen neigen in dieser Zeit zur Ängstlichkeit und Pessimismus.
Bei kritischen Verhandlungen ist man angreifbarer als sonst.

 

An folgenden Terminen im Jahr 2018 bis 2020 ist Saturn rückläufig:

Saturn wird etwa alle 12,5 Monate für etwa 4,5 Monate rückläufig.

06.04.2017 - 25.08.2017
18.04.2018 - 06.09.2018
30.04.2019 - 18.09.2019
11.05.2020 - 29.09.2020



Empfehlungen:

Nutzen Sie die Chance, um in dieser Zeitphase ihren ganz persönlichen Standort zu hinterfragen. Stellen Sie sich die Fragen: Was will ich? Wo stehe ich? Wohin soll es gehen? Wenn Sie auf diese Fragen eine entsprechende Antwort haben, können Sie ganz beruhigt dem Ende der Rückläufigkeit des Saturns entgegensehen. Sie haben dann ihren inneren Halt gefunden.
Da die Schwächen oft blank liegen, ist es manchmal aber auch ratsam, Konfliktsituationen aus dem Weg zu gehen. Man ist in dieser Phase verletzbarer als sonst. Man kommt schneller auf die sogenannte "Palme".

Positive Komponenten:

Beziehungen oder Partnerschaften (sei es beruflich oder auch privat) werden in dieser Zeitphase analysiert. Kommt diese Analyse zu einem positiven Ergebnis kann die berufliche Zusammenarbeit oder das alltägliche Leben in der Partnerschaft auch sehr vertieft werden. Was natürlich ein sehr positiver Aspekt ist. In dieser Zeit können zwei Menschen, mit völlig unterschiedlichen Natur und/oder einem unterschiedlichem Alter aufeinander treffen und eine vorbestimmte Partnerschaft eingehen.

Der Einfluss weiterer rückläufiger Planeten:


Hier sind noch weitere Planeten unseres Sonnensystems aufgelistet, die Einfluss auf den Menschen haben können. Auch hier finden Sie die rückläufigen Daten, die typischen Auswirkungen und Empfehlungen in übersichtlicher Form präsentiert.


Bei den hier aufgeführten Planeten handelt es sich um die "sogenannten" sichtbaren Planeten. Sie können mit bloßem Auge am nächtlichen Himmel erkannt werden. Die anderen Planeten (Uranus, Neptun, Pluto) können nur mit Sehhilfen (Fernglas) erblickt werden. Sie werden hier nicht aufgeführt.